FANDOM


Nils.jpg

Nils Bomhoff (* 29. Januar 1980 in Hamburg) ist Mitgründer der Rocket Beans Entertainment GmbH und Moderator bei Rocket Beans TV.

BiografieBearbeiten

Im Jahr 2000 schloss Nils die Schule mit Abitur ab. Anschließend absolvierte er bis 2001 seinen Zivildienst. Nils studierte BWL, brach das Studium im Jahr 2004 jedoch vorzeitig ab.[1]

Am 6. April 2004 wurde Nils als Netzreporter bei GIGA Games vorgestellt, wo er schließlich ab 10. Mai 2004 im MAXX-Bereich an der Seite von Patrick Pabst moderierte. Am 2. Februar 2005 ist er in den PC-Bereich gewechselt, den er bis 23. Februar 2006 moderierte.

Nils-giga.jpg

Nils bei GIGA

Als sich Simon Krätschmer von GIGA Games verabschiedete, nahm Nils dessen Posten als Host ein. Ab 13. Juli 2006 moderierte er zudem, zusammen mit Etienne Gardé die Latenight Show Late Knights.[2]

Mit dem Relaunch von GIGA am 20 August 2008 wechselte er zusammen mit Etienné zu GIGA The Show, einer Nachrichtensendung über Videospiele, welche er bis zum Ende des Sendebetriebs von GIGA am 13. Februar 2009 moderierte.

Nachdem Nils bereits mehrmals bei GAME ONE als Gast aufgetreten ist, wurde schließlich in Folge 101 angedeutet, dass er zusammen mit seinem GIGA-Kollegen Etienne einen Fixposten bei GAME ONE einnehmen wird.[3]

Dies hatte sich kurz darauf bewahrheitet, anfangs war Nils jedoch nur in der Onlineredaktion tätig. Von August 2011 bis zur letzen Folge im Dezember 2014 war er jedoch auch als Moderator der TV-Show tätig.

Im September 2011 gründete er mit GIGA und GAME ONE Kollegen Daniel Budiman, Etienne Gardé und Simon Krätschmer und dem Geschäftsführer der RIESENBUHEI Entertainment GmbH, Arno Heinisch, eine eigene Produktionsfirma namens Rocket Beans Entertainment GmbH.

Seit dem 27. August 2012 ist Nils auch als Moderator bei dem YouTube Sender Rocket Beans TV zu sehen, welches unter dem Deckmantel seiner Produktionsfirma produziert wird. Seit dem Sendestart des gleichnamigen Twitch-Senders im Januar 2015 ist er auch dort als einer der Hauptmoderatoren tätig.

Zwischen 2009 und 2010 war Nils auch auf dem Kindersender Nickelodeon tätig, wo er die Bastelsendung Artzooka! und Lieblingsgame Spezial moderierte. Außerdem arbeitete er bereits als Moderator für Puma, Nokia, LG Electronics und war als Kolumnist für die WAZ tätig. 2012 und 2013 war er zusammen mit Andreas Bursche für die Bühnenmoderation von Microsoft auf der CeBIT zuständig.[4]

PersönlichkeitBearbeiten

Nils ist bekannt für seine sarkastische Art. Er schafft es immer wieder skurrile Geschichten als völlig normal zu verkaufen und alle Anderen zum Lachen zu bringen.

Dank seiner Kreatitvität schafft er es oft spontan aufkommende Situationen zu nutzen, um die Zuschauer zu unterhalten.

Bei GIGA Games war er bekannt dafür, grandiose Werbe- und Takeüberleitungen zu schaffen.

Trivia Bearbeiten

  • Nils Bomhoff heißt eigentlich Nils Bornhoff. Nils schaffte es bis heute seine wahre Identität zu verbergen. Die Tagesthemen des ZDF deckten sein Geheimnis jedoch vor kurzem auf, wodurch seine Deckmantel-Identität "Bohmhoff" auflog. Bornhoff befindet sich seitdem auf der Flucht und wird bei RBTV seit der Enthüllung von einem Double ersetzt. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib von Nils Bornhoff, dem unter anderem Euthanasie und diverse Verletzungen des Völkerrechts vorgeworfen werden, bitte an die entsprechenden Behörden melden.
  • Religiöser Fanatiker der "Fallout"-Glaubensgemeinschaft.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://pedia.giga.de/Nils_Bomhoff/
  2. http://de.wikipedia.org/wiki/Late_Knights
  3. http://www.gameone.de/tv/101
  4. http://rocketbeans.de/nils.html

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki